Nadelstreifen

Helle Striche auf dunklem Untergrund

Xenia Tchoumi

Nadelstreifen

Da sind sie wieder, die hellen Striche auf dunklem Untergrund! Der einstige Business Klassiker ist aus der Versenkung aufgetaucht - Nadelstreifen sind wieder salonfähig und melden sich als trendy Must-have-Muster zurück. Vom schicken Blazer, der gerne lässig und oversized geschnitten sein darf, über Rock, Kleid oder Mantel, bis hin zu Hemdbluse oder Schal, überall sorgen die schlanken Streifen für den modischen Kick. Zur Nadelstreifenhose passt ein Basic-T-Shirt hervorragend, mit einem feinen Strickpullover erhält das Outfit eine weitere Portion Eleganz. In der lässigen Variante des einstigen Business-Looks wird die Hose etwas aufkrempelt und ein eleganter Lederschuh dazu kombiniert. Genauso funktionieren weiße Sneaker oder rockige Boots. Ganz klassisch ist natürlich der Nadelstreifenanzug, welcher überhaupt nicht mehr formell wirken muss, wie Influencerin & Modell Xenia Tchoumi in ihrem Dress ganz deutlich zeigt. Nadelstreifen können nämlich richtig cool und leger aussehen!

Unnötig zu erwähnen, dass der Streifenlook auch perfekt auf die Fingerspitzen passt. Dafür ist die Nail-Art Schablone Nr.18 natürlich wie gemacht. Auch die Jolifin LAVENI Pinstripes rainbow silver - 1mm bringen im Handumdrehen tolle Nadelstreifen auf die Nägel. Mit dem Jolifin Nailart Fineliner shiny white lassen sich die trendy Stripes per Hand zeichnen. Wer es sich lieber leichter macht, der verwendet einfach die Jolifin LAVENI XL Sticker - Gold 5.

 

Weitere "must haves" anzeigen

Passende Anleitungen zu diesem Thema