X Zur Handy-Ansicht wechseln

Anleitung für: Die Anatomie des Nagels Teil 2

Schritt 1
Die Anatomie des Nagels Teil 2 Bild 1
Neben allem Wissen über den Umgang mit Nagelmodellageprodukten und Zubehör ist es für eine Nail Designerin genauso wichtig die Bausteine des Nagels zu kennen, um zu wissen was bei falscher Behandlung verletzt werden kann.
Wir möchten Ihnen hier die einzelnen Bestandteile des Naturnagels erklären.

 

Nagelhaut (Kutikula)
Die Nagelhaut hat die Funktion eines Dichtungsringes. Sie ist der Schutz gegen Schmutz und Bakterien für die Nagelwurzel.
Wie die Nagelplatte selbst wächst auch die Nagelhaut stetig.
Die Nagelhaut sollte nicht geschnitten oder gezupft werden!
Hier besteht hohe Verletzungsgefahr, und durch das schneiden werden nur noch mehr und noch schneller Zellen produziert, sodass die Haut schneller wächst und verhornt.

Schritt 2
Die Anatomie des Nagels Teil 2 Bild 2
Nagelwall
Der Nagelwall bedeckt den Rand der Nagelplatte bzw. die Nagelfalz (s.u.) und die Nagelwurzel. Auch der Wall ist ein Schutz vor Schmutz und Bakterien. Er gibt der Nagelplatte zusätzlichen Halt und schützt sie vor seitlichen Einrissen.
Schritt 3
Die Anatomie des Nagels Teil 2 Bild 3
Nagelfalz
Die Falz befindet sich an den seitlichen Rändern der Nagelplatte und hat die Funktion einer „Gleitschiene“, führt somit die Platte beim wachsen. Bis zum Nagelrand (s.u.) ist die Nagelplatte mit der Falz fest verbunden, erst dort verlässt die Platte ihre Schiene. So ist es oft der Fall, das der Nagel an dieser Stelle beginnt „schief“ zu wachsen.
Beim Feilen sollte der Nagel immer erst 2mm nach verlassen der Nagelfalz in Form gefeilt werden.
Schritt 4
Die Anatomie des Nagels Teil 2 Bild 4
Nagelrand
Hier verlässt die Nagelplatte das Nagelbett und die Nagelfalz.
Durch den Kontakt mit Sauerstoff von oben und unten sterben die Hornschichten ab und der Nagel wird hell.
Dies ist der Bereich in dem der Nagel geschnitten und gefeilt werden kann, jedoch sollten immer 2mm Nagelrand übrig gelassen werden um das Nagelbett nicht zu beschädigen.


In der Anleitung werden folgende Produkte verwendet: